Schulleitungen aus der Ukraine, Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan und Georgien zum Informationsbesuch am Helmholtz-Gymnasium

pressebildIm Rahmen des Besucherprogramms der Stadt Bonn empfing unsere Schule am heutigen Tag eine 20-köpfige Delegation während ihrer einwöchigen Informationsreise für Schulleitungen von PASCH („Schulen: Partner der Zukunft“)-Schulen aus der Ukraine, Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan und Georgien sowie zwei Vertreter des Goethe-Instituts in Kiew, die als Dolmetscher fungierten.

Die besuchenden Schuldirektoren wurden mit den Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmalen unserer Schule vertraut gemacht, und nach einer kleinen Schulführung nahmen sie in zwei Gruppen aufgeteilt an Mathematik-, Informatik- und Physik- und Chemieunterricht teil.

Die Schulleitungen der PASCH-Schulen sind für die Goethe-Institute vor Ort Schlüsselpersonen in der Schuladministration.

Auf ihrer Besucherreise sollten die Gäste einen Einblick in die deutsche Schul- und Hochschullandschaft bekommen, einige Partnerorganisationen der PASCH-Initiative kennen lernen, ihre Kenntnisse der deutschen Landeskunde vertiefen und dadurch die deutsche Sprache und das PASCH-Projekt besser schätzen zu lernen und weiter zu fördern.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Etablierung von Deutsch ab der 1. Klasse sowie von CLIL (Content and language integrated learning) an PASCH-Schulen in der Region.

Dr. Dorothee von Hoerschelmann

Helden der Kindheit – Schüler und Schülerinnen der beiden Kunst-Leistungskurse malen in der Kinderklinik

Der Eingangsbereich zur Kinderkrebsstation der Uniklinik Bonn sollte kindgerecht gestaltet werden: Der im Vorfeld einberufene Malwettbewerb zum Thema “Helden der Kindheit”, an dem Schüler und Schülerinnen der beiden Kunst-Leistungskurse teilgenommen hatten, ergab das Thema “Pippi Langstrumpf”. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik und dem “Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn”, die das Material zur Verfügung stellten, wurden verschiedene Szenen aus dem Leben von Pippi Langstrumpf und ihren Freunden dargestellt. Wichtig war den Initiatoren der Kinderklinik, dass das Gesamtbild  eine positive und freundliche Grundstimmung ausstrahlen sollte, was über die humorvollen und detailreichen  Motive sowie die Farbwahl erreicht wurde: Pippi tanzt gemeinsam mit ihrem Affen “Herr Nilson” auf einem Zaun, den sie bunt anstreicht, Annika schaukelt verträumt unter einem Baum und Tommi wartet zu Hause mit einer Geburtstagstorte, ohne zu bemerken, dass das Pferd “Kleiner Onkel” bereits von draussen heimlich von der Torte nascht. Mit viel Liebe zum Detail und grossem Engagement waren die Kunst-Schülerinnen und Schüler bei der Sache und leiteten ebenso kleine Patienten und Gastkinder an, die Malereien zu unterstützen. Eine tolle Aktion mit engagierten Schülerinnen und Schülern, sehr gastfreundlichen “Auftraggebern” und einem Ergebnis, mit dem alle rundum zufrieden sind. Ein großer Dank an alle Beteiligten!

Dr. Ulrike Carstensen

Bericht im Bonner Generalanzeiger

pipi-langstrumpfpipi-langstrumpf-2

 

 

 

 

Physikfrühstück an der Universität Bonn

physikfruehstueck-6

 

 

 

 

 

Eine Exkursion am 5. Oktober mit den beiden Physikkursen der Jahrgangsstufe 10 von Frau Dr. Bauer und Frau Vink führte uns an die Universität Bonn: Die junge Deutsche Physikalische Gesellschaft (jdpg) hatte uns zu einem an anderen Universitäten bereits traditionellen “Physikfrühstück” eingeladen, das sich an interessierte Schüler richtet und einen spannenden Einblick in das Physikstudium bietet. Zunächst lauschten die Schüler im Wolfgang-Paul-Hörsaal einer Optik-Vorlesung von Prof. Linden mit vielen Experimenten, danach gab es bei einem leckeren Frühstück die Gelegenheit, mit Studenten und Professoren ins Gespräch rund um die Physik zu kommen. Abschließend konnten die Schüler “Physik zum Anfassen” betreiben und selbst Experimente durchführen, sich die umfangreiche Physiksammlung anschauen oder an Laborführungen teilnehmen.

Continue reading

Exkursion zum Radioteleskop in Effelsberg (2016)

effelsberg-gruppenfoto

 

 

 

 

 

Zum Abschluss des Schuljahres 2015/16 besuchten die zwei Physikkurse der Einführungsphase von Frau Dr. Bauer und Herrn Weißmann das Radioteleskop in Effelsberg. Zuerst gabe es einen spannenden Vortrag über Radioastronomie, dann wurde das beeindruckende 100m-Teleskop aus der Nähe besichtigt. Zum Abschluss wanderten wir auf dem Milchstraßenweg nach Binzenbach und wurden von dort mit dem “Flaggschiff” des Busunternehmens zurück nach Bonn gebracht.

Continue reading

13. Internationale Junior Science Olympiade (IJSO) 2016

ijso_logo

 

 

 

Johanna Cott, Mohamed El Ghadioui und Johann von Seggern aus der Jahrgangsstufe 8 haben im Schuljahr 2015/16 engagiert an der 13. Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) teilgenommen, einem naturwissenschaftlichen Wettbewerb, der sich an interessierte Schüler der Mittelstufe richtet. Die 1. Runde stand unter dem Motto „Milch – echt kuhl“, die Milch wurde dort unter dem Blickwinkel der Biologie, Chemie und Physik untersucht. Alle drei Schüler erreichten die 2. Runde und nahmen dort an einem herausfordernden Quiz teil. Herzlichen Glückwunsch an alle drei für die erfolgreiche Teilnahme!