Échange franco-allemand du HHG et du lycée Goerges Clemenceau (Villemomble) 2019

Nach einem schönen, interessanten und aufschlussreichen Besuch der Franzosen in Bonn fuhren die deutschen Austauschschüler des HHG vom 6. bis zum 13. Mai 2019 nach Villemomble. Wir hatten eine sehr entspannte und zeiteffiziente Zugfahrt mit dem Thalys. Bei der Ankunft in Frankreich wurden wie herzlich von unseren Gastfamilien aufgenommen.

Am ersten Programmtag besuchten wir das Lycée Clemenceau und nahmen am Unterricht unserer Partner teil; gegen Mittag wurden wir dann in der mairie vom Bürgermeister und seinem Stellvertreter empfangen. Nacheiner kurzen Pause fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Paris, wo wir das Musée d‘Orsay besichtigt haben. Als letzten Programmpunkt an diesem Tag sind wir auf den Eiffelturm gestiegen und haben die Aussicht genossen. Am darauffolgenden Tag hatten wir Familientag, und die deutschen Austauschpartner durften mit den Franzosen einen tollen Tag erleben und ihre Französischkenntnisse verbessern. Während der nächsten zwei Tage haben wir unter anderem den Vergnügungspark „Parc Astérix“ und die Opéra Bastille kennenlernen dürfen. Außerdem haben wir am Freitag Vormittag mit unseren Partnern im CDI der Schule an verschiedenen Projekten gearbeitet, u.a. zum Schulleben in Frankreich. An den letzten beiden Tagen konnten wir noch das berühmte Musée du Louvre und das Château de Versailles besichtigen. Am Samstag Abend veranstalteten die Franzosen zu unseren Ehren eine Abschlussfeier in der Schule.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Austausch eine tolle Erfahrung war und unsere Französischkenntnisse verbessert wurden. In den Familien haben wir viel Französisch gesprochen und konnten uns viele neue Vokabeln aus dem Kontext erschließen. Außerdem war es interessant, die französische Kultur kennenzulernen.

Die Teilnehmer der Klasse 9b

Fulminantes Frühsommerkonzert

Am 23.05.2019 durften die Gäste des Helmholtz-Gymnasiums unter dem Motto „Somewhere“ einen musikalischen, künstlerischen und tänzerischen Abend erleben, der thematisch sehr anspruchsvoll angelegt war. So setzten sich unsere musikalischen Schülerinnen und Schüler – pünktlich zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes –mit der Vertonung von Artikel 1, 12 und 24 Continue reading

“Gehen Sie wählen!” – Europa-Politiker diskutieren engagiert mit Schülerinnen und Schülern über Europawahl und Urheberrechtsreform

So kurz vor den Wahlen zum Europäischen Parlament haben die Schülerinnen und Schüler der Q1 des Helmholtz-Gymnasiums am Dienstag, den 7.5.2019 die Gelegenheit genutzt, mit ihren Gästen aus Brüssel wichtige Fragen zu Europas Zukunft zu diskutieren. Die ehemalige Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Ruth Hieronymi, und der leitende Beamte in der Europäischen Kommission, Jürgen Wettig, Continue reading

Engagement in der Duisdorfer Flüchtlingshilfe

Seit Ende des Jahres 2015 engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Helmholtz-Gymnasiums für in Bonn lebende Menschen mit Fluchterfahrung. Wir unterstützen damit die Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg und freuen uns immer wieder an der sehr guten Zusammenarbeit, die in verschiedenen Projekten deutlich wird.

Kinderbetreuung beim Welcome-Café


Das Team der Welcome-Café-Kinderbetreuung im März 2019
Im Gemeindehaus der Evangelischen Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf findet einmal im Monat das Welcome-Café der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Hardtberg statt. Geflüchtete Kinder und Erwachsene sowie Engagierte treffen sich zu Kaffee und Kuchen. Mit dabei sind immer auch einige Schüler und Schülerinnen des Helmholtz-Gymnasiums, die mit den anwesenden Kindern basteln und spielen. Ein Sport- und ein Bastelraum im Keller des Gemeindehauses bieten dafür viele Möglichkeiten.Im Januar 2016 haben die damaligen IB-Schülerinnen und IB-Schüler dieses Projekt begonnen. Seitdem wird es von einem IB-Jahrgang in den nächsten getragen und inzwischen sind hier auch Schülerinnen und Schüler außerhalb der IB-Gruppe aktiv. Alle Beteiligten sind sich einig, dass das Welcome-Café eine gute Gelegenheit bietet, ehrenamtlich und unterstützend tätig zu sein. Wir freuen uns, dass es uns immer wieder gelingt, für dieses Projekt engagierte Schülerinnen und Schüler zu finden!

Spendenprojekte für die Flüchtlingshilfe

In den vergangenen Jahren gab es am Helmholtz Gymnasium zwei größere Spendenprojekte zugunsten der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Hardtberg:

Im Januar 2017 fand bei uns im PZ ein Benefizkonzert unter dem Titel „Music that unites“ statt, bei dem die Chöre der Schule sowie einzelne musikalisch talentierte Schülerinnen und Schüler zu hören waren. Das Konzert wurde von den acht IB-Schüler*innen des Abschlussjahrgangs 2017 organisiert: Leonie, Moritz, Christian, Vincent, Daniel, Meike, Ronja und Julia-Anna. Stolz konnten sie der Hardtberger Flüchtlingsinitiative einen Check über 1250,- EUR überreichen.

Im Dezember 2017 haben Greta und Sally (IB-Schülerinnen des Abschlussjahrgangs 2018) auf dem Duisdorfer Adventsmarkt selbstgebackene Plätzchen und Stollen verkauft, die sie zuvor zum Teil mit Kindern geflüchteter Familien gebacken hatten. Die beiden haben mit ihrem Projekt über 500,- EUR für die Flüchtlingshilfe gesammelt.

Nachhilfe für Kinder mit Fluchterfahrung

Unter anderem aus dem Geld, das unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren Projekten zusammengetragen haben, finanziert die Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg Kindern aus geflüchteten Familien Nachhilfe. Auch dies erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz Gymnasium: Die Nachhilfelehrer*innen sind vornehmlich Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge des HHG. Die Organisation und Vermittlung der Nachhilfe liegt auf Seiten des HHGs in den Händen der IB-Schüler*innen und wird – wie das Projekt der Kinderbetreuung – von einer Generation in die nächste weitergegeben.

Bei weiteren Fragen zu unserer Zusammenarbeit mit der Ökumenischen Flüchtlingshilfe und bei Interesse, an der einen oder anderen Stelle mitzuwirken, wenden Sie sich an Frau Bohlen: maren.bohlen(at)hhg-bonn.de