Schüleraustausch mit der North Andover Highschool (USA)

In der letzten Woche ging der Austausch mit den Schülerinnen und Schülern der North Andover Highschool erfolgreich zu Ende. 12 amerikanische Schüler und eine Schülerin der NAHS hatten sich mit 12 Schülerinnen und Schülern des HHG in der zweiten Woche der Osterferien in der Europäischen Jugendakademie Otzenhausen getroffen und dort gemeinsam ein anspruchsvolles Seminarprogramm zum Thema Nachhaltigkeit absolviert. Die einzelnen Seminartage wurden fast komplett in englischer Sprache durchgeführt, die Schülerinnen und Schüler konnten bei Vorlesungen, im Rahmen von Gruppenarbeiten und diversen Präsentationen zeigen dass sie zu vielen der bearbeiteten Themen schon erhebliche Kenntnisse mitbrachten und über ein bemerkenswertes Fachvokabular verfügten, so dass sie sich innerhalb der interessanten Diskussionen häufig sehr differenziert und sachgerecht äußern konnten. Bearbeitet wurden Themen wie

  • Nachhaltige Energiewirtschaft und erneuerbare Energien
  • Nachhaltige Forstwirtschaft
  • Schadstoffemissionen und Klimaverschiebung
  • Nachhaltige Landwirtschaft und regionale Erzeugung von Lebensmitteln
  • Abfall und Abfallvermeidung, Verpackung von Lebensmitteln und Gebrauchsgütern und Recycling von Verpackung
  • Konsum und Konsumkritische Haltungen, Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Lebensmitteln und Gebrauchsgütern (z.B. Herstellung von Kleidung)
  • U.v.m.

Im Laufe der Tage entwickelten sich lebhafte, sowohl interkulturelle als auch interkontinentale spannende Diskussionen, wie die zukünftigen Generationen mit den begrenzten Ressourcen, dem hohen Schadstoffeintrag und dessen Folgen zurechtkommen könnten, immer wieder entstanden vielfältige Ideen und Perspektiven, Konsequenzen für das eigene weiter Leben wurden erkannt und aktiv mit Zeichnungen und Worten dargestellt.

Die interessanten Exkursionen in den ganz neu entstandenen Nationalpark „Hoher Hunsrück“, zum „Keltenwall“, zum Energiefeld bei Morbach im Hunsrück, der Besuch der „grünen Campus-Universität“ Birkenfeld (weltweit an 21. Stelle und deutschlandweit auf Platz 2 bezogen auf nachhaltige Energiewirtschaft und Schadstoffemissionen), und zuletzt der Besuch eines landwirtschaftlichen Bioland-Betriebes, der durch ein besonderes „Kooperationsmodell“, die Abnahme-Verpflichtung durch Käuferinnen und Käufern seine Produkte regional vermarkten kann.

In Bonn wurde das Programm v.a. durch den gemeinsamen Ausflug in den Nationalpark Eifel mit der Besichtigung der Ordensburg Vogelsang abgerundet.

Die große Begeisterung der Mitfahrenden und die Ernsthaftigkeit mit der sie sich auch „sperrigen“ Themen widmeten, war zu spüren und lässt uns hoffen, dass so der Amerika-Deutschland Austausch des HHG mit der NAHS neu belebt werden konnte. Das Thema Nachhaltigkeit, das auf drei Säulen ökologische, politische und soziologische Aspekte der Globalisierung verbindet, führte, über alle bestehenden Grenzen hinweg, junge Menschen zusammen und wir hoffen, dass dies weitergehen kann.

Text: Regina Klinkenberg

Bericht im Generalanzeiger vom 28.4.2017

Fotos vom USA-Austausch:

USA- Austausch 2016

 

20161012_075442_

2016: Ein Bericht von Julia Ernst und Sara Sina

Unsere erste Station war der Düsseldorfer Flughafen. Mit 2 Stunden Verspätung flogen wir aufgeregt nach Boston. Angekommen in Boston, wurden wir von der amerikanischen Deutschlehrerin Frau Rücker mit einem typischem Schulbus abgeholt und herzlich von unserer Gastfamilie an der North Andover High School (NAHS) erwartet. In den nächsten Tagen haben wir die große Schule und die liebenswerten Menschen kennengelernt. Auf unseren Ausflügen nach Boston …

USA-Austausch

Continue reading