Vortrag zum Physik-Nobelpreis 2018

Im Dezember 2018 werden Arthur Ashkin, Gérard Mourou und Donna Strickland den Physik-Nobelpreis für bahnbrechende Entwicklungen in der Laserphysik erhalten. Aus diesem Anlass besuchten Schülerinnen und Schüler des Physik Leistungskurses der Jahrgangsstufe 11 am 11. Oktober einen Informationsabend der Universität Bonn. Das Interesse an der Veranstaltung war enorm, denn der große Wolfgang-Paul-Hörsaal war mit Zuschauern gut gefüllt.

In einem gut verständlichen Vortrag mit vielen Experimenten erklärte Prof. Dr. Michael Köhl wie sich mit dem Prinzip der optischen Pinzette Moleküle und Atome mit Laserstrahlen berührungslos fangen und  transportieren lassen. Der zweite Teil des Vortrags handelte von der Erzeugung intensiver und ultrakurzer Laserpulse. Der sehr interessante Vortrag gab unseren Schülerinnen und Schülern einen gelungenen Einblick in aktuelle Laserphysik.

Exkursion zum Radioteleskop in Effelsberg (2018)

52 Schülerinnen und Schüler des naturwissenschaftlichen Zweigs der 8. Jahrgangsstufe stiegen am 7. Juli 2018 erwartungsvoll mit ihren beiden Begleitern, Herrn Hoffmann und Herrn Weißmann, in den Reisebus und fuhren zum Radioteleskop in Effelsberg / Bad Münstereifel (www.mpifr-bonn.mpg.de/effelsberg). Dies erreichten wir nach gut einer Stunde kurvenreicher Fahrt durch die Eifel. Am Besucherpavillon wurde die Gruppe bereits von Herrn Dr. Junkes erwartet, der einen sehr ansprechenden und informativen Vortrag über Astronomie und das Radioteleskop hielt. Nach dem Vortrag konnten die Schülerinnen und Schüler die Ausmaße des  weltweit zweitgrößten beweglichen 100-Meter-Radioteleskops von der Aussichtsplattform bestaunen. Abschließend führte uns Herr Dr. Wallasch über das Gelände (LOFAR, alter Sekundärspiegel). Höhepunkt des Rundgangs war der Besuch des Kontrollraums!

Continue reading

Besuch der Physikshow an der Universität Bonn


Am Freitag den 09.03.2018 hatte die 5b das große Glück, Plätze für die begehrte Physikshow der Uni Bonn zu bekommen. Begeistert sahen die Schülerinnen und Schüler jede Menge Experimente mit Hitze und Kälte. Vor allem die Experimente mit flüssigem Stickstoff machten großen Eindruck auf die Kinder. Sie staunten über Äpfel, mit denen Nägel in Bretter geschlagen werden konnten und über Ballons, die prall aufgeblasen plötzlich platt wie ein Papier wurden. Als am Ende der Show mit Methan gefüllte Seifenblasen brennend durch den Hörsaal schwebten, war auch das letzte Kinde restlos begeistert.

Vanessa Vink