Jahreskonzert 2019 der “Wooden Helmets” großer Erfolg vor vollem Haus

Am 27.3. 2019 fand wieder das traditionelle Jahreskonzert der Wooden Helmets Big Band unter der Leitung von Christian Eckelt statt. Mit dabei waren die Bläser-AGs der Klassen 5 (Leitung: Jolanta Lerch) und die fortgeschrittenen Bläser der Klassen 6 und 7 (Leitung: Moritz Detzer). Außerdem traten die Tanz-AG und der Sportkurs „Tanz“ der Stufe Q2 unter der Leitung von Marlis Continue reading

Exkursion zum Radioteleskop in Effelsberg (2019)

 

Auch in diesem Schuljahr besuchten ca. 50 Schülerinnen und Schüler des naturwissenschaftlichen Zweigs der 8. Jahrgangsstufe unter Begleitung ihrer Lehrer Frau Dr. Broemel und Herrn Hoffmann das Radioteleskop in Effelsberg. Am 13.03.19 wurde das beeindruckende 100m-Teleskop zuerst in einem spannenden Vortrag von Herrn Dr. Junkes vorgestellt und dann das aus der Nähe besichtigt. Dabei wurden zahlreiche interessante Fragen beantwortet, sodass die Schüler sich auf eine Rundreise durch aktuelle Forschungsfelder der Astronomie begeben konnten.

Vortrag über Astrobiologie

 

Auch in diesem Schuljahr konnten wir einen Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie für ein Gastreferat an unserer Schule gewinnen: Am Montag, den 18. Februar 2019, hielt Herr Dr. Junkes einen Vortrag mit dem Titel Astrobiologie.

Das Forum war gut gefüllt mit Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Biologie und Physik der Jahrgangsstufe 11 und 12. Sie erfuhren Spannendes und Aktuelles über Exoplaneten und über mögliches Leben auf Monden in unserem Sonnensystem. Die Lehrkräfte der Biologie und Physik bedanken sich herzlich bei Herrn Dr. Junkes für den mitreißenden Vortrag!

Exkursion zum UPS Air Hub am Köln/Bonner Airport

Am 21. Februar 2019 besuchten 19 SchülerInnen des Erdkunde bilingual Kurses von Frau Lauth und des Erdkunde Kurses von Frau Moneke unter der Begleitung von Frau Lauth und Frau Klinkenberg den UPS Air Hub am Köln/Bonner Airport. Zuvor hatten die Kurse im Unterricht über die Veränderungen der Transportketten seit der Einführung von Containern und dem hub-and-spoke system gesprochen. Letzteres ist ein Transportsystem bei welchem die direkte Zulieferung ersetzt wird durch den Güterumschlag bei einem Hub. Treffpunkt war die Personenkontrollstelle auf dem Parkplatz P5 um 21:45, nachdem die SchülerInnen und die Lehrer selbstständig zum Flughafen gefahren sind.
Continue reading

Schüler*innen testen Ehrenamt

Im Schuljahr 2018/19 führen wir im Jahrgang 7 im Rahmen des Religions- und PP-Unterrichts
erstmals das Projekt „SchülerInnen testen Ehrenamt“ durch: Dafür haben sich die
Siebtklässlerinnen und Siebtklässler einen sozialen Bereich gewählt, in dem sie sich 10 Stunden
ehrenamtlich engagieren werden oder es auch schon getan haben! Wir freuen uns über das
Engagement und die vielen tollen Erfahrungen. Hier sind ein paar davon:
„Mein Name ist Matthias. Ich gehe in die Klasse 7a. Ich war bei den Sternsingern und bei den
Messdienern. Wir haben fast 700 Euro in 2 Tagen eingesammelt und haben vielen Leuten den
Segen gespendet, woraufhin sie uns viel Süßes gaben. Insgesamt war es ein anstrengendes
Wochenende, aber es hat Spaß gemacht.“
„Mein Name ist Dominik. Ich gehe in die Klasse 7a. Ich habe zwei alten Frauen in meiner
Nachbarschaft im Haushalt geholfen oder ihnen auch einmal ein Eis gekauft. Besonders gut
gefallen hat mir, dass die zwei Frauen immer nett zu mir waren und sich immer über meine Hilfe
gefreut haben.“
„Mein Name ist Daniel. Ich gehe in die Klasse 7a. Ich habe in der Kampfkunstschule „SAKA“ kleine
Kinder unterrichtet. Ich habe den Kindern verschiedene Kicks und Blocks beigebracht, damit sie
sich im Notfall verteidigen können.“
„Mein Name ist Rebecca. Ich gehe in die Klasse 7c. Ich arbeite zur Zeit ehrenamtlich in der
Bibliothek „St. Laurentius“. Besonders gut gefallen mir das Einscannen der Bücher bei der
Ausleihe und Rückgabe, sowie das Einsortieren dieser.“
„Mein Name ist Thomas. Ich gehe in die Klasse 7c. Ich war im Altersheim von Impekhoven. Dort
habe ich mit den Senioren Brettspiele gespielt und habe ihnen Essen serviert. Besonders gut
gefallen hat mir, dass ich auch ab und zu bei den Senioren mit essen durfte. Die einzige Sache, die
mir nicht gefallen hat, war, dass die Leute teilweise nur schlecht zu verstehen waren. Aber im
Großen und Ganzen war es ein toller Aufenthalt.“
„Mein Name ist Chiara und ich gehe in die Klasse 7a. Ich habe mein Ehrenamt beim NABU Bonn
gemacht. Dort haben wir eine Fläche freigeschafft, damit dort hinterher mehrere große Teiche
und Lebensräume für Tiere entstehen können. Am besten hat mir gefallen, dass ich dabei
draußen sein konnte und dass ich etwas für Tiere tun konnte.“

MINT400: 3 Schüler und 1 Lehrer besuchen das größte MINT-EC-Netzwerktreffen in Berlin

 

MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC am 21. und 22. Februar 2019 an der Universität der Künste (UdK) Berlin

Letzte Woche fand in Berlin die MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC statt. Mit 400 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie 100 Lehrkräften von allen 316 MINT-EC-Schulen ist es das größte Netzwerktreffen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC. Mit dabei waren auch drei Schüler der Jahrgangsstufe 12 und Herr Weißmann.

Zwei Tage lang drehte sich für die vier alles um MINT: Ein Bildungsmarkt, ganztägige Forschungsworkshops, Fachvorträge und Keynote Speeches, Wettbewerbe sowie eine Abendveranstaltung moderiert von Clarissa Corrêa da Silva (u.a. „Wissen macht Ah!“) begeisterte die Teilnehmenden.

Continue reading

Erfolg bei der 50. Internationalen Physik-Olympiade

Bei der 50. Internationalen Physik Olympiade IPHO meisterte Elias Münch, Schüler der Jahrgangsstufe 11, erfolgreich die 1. Runde und qualifizierte sich für die 2. Runde. Dies gelang nur drei Schülern aus Bonn! Die 2. Runde bestand aus einer sehr anspruchsvollen dreistündigen Klausur. Elias erzielte dort unter 622 Teilnehmern den 184. Platz, für seine erste Teilnahme ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!