Wettbewerbe und Preisträger

Sie erhalten hier einen Überblick über die Wettbewerbe am HHG sowie die sportlichen Wettbewerbe.
Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Wettbewerbern, finden Sie auf den Seiten der einzelnen Fächer.

 

 

Berichte von Wettbewerben und Preisverleihungen

Siegerehrung Antolin

Am Ende des Schuljahres 2021/22 wurden wieder einmal die fleißigsten Leserinnen und Leser der Klassen 5 und 6 ausgezeichnet, die beim Leseförderungsprogramm Antolin die höchsten Punktzahlen erreicht hatten.  Unsere Schulleiterin Frau Dr. von Hoerschelmann ehrte die Klassensieger/-innen feierlich in ihrem Dienstzimmer und betonte, wie wertvoll es sei, immer wieder in den Fantasiewelten von spannenden oder auch lustigen Büchern abzutauchen.

Außerdem durfte jedes Kind erzählen, welche Bücher es besonders mag.

mehr lesen…

Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)

11 Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (!!) haben in diesem Schuljahr die Sprachprüfungen zum Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)  mit Bravour bestanden. Wir gratulieren herzlich!

B. Lauth

Nachhaltigkeitspreis 2022 der Bonner Geographischen Gesellschaft für das Projekt des EKbi-Kurses der 7b/7d

Am Mittwoch, dem 25. Mai 2022 wurde dem EKbi-Kurs aus 7b/ 7d der Nachhaltigkeitspreis 2022 der Bonner Geographischen Gesellschaft überreicht. Im Hörsaal des Geographischen Instituts hat Frau Rose zusammen mit 10 Schülern und Schülerinnen 600 Euro als großformatigen Scheck entgegen genommen. Der Preis wurde vergeben für das Projekt „Beschützer von Fluss und Wald in Swisttal“. Der Bonner Generalanzeiger berichtete umfassend darüber (zum Artikel).

mehr lesen…

Mathematik Olympiade

Bei der Regionalrunde der Matheolympiade haben in diesem Schuljahr wieder 12 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 11 teilgenommen. Leider musste auch in diesem Jahr die Regionalrunde in der Schule stattfinden und nicht so wie gewohnt in der Telekomzentrale.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!
Bjarne (8A) und Friedrich (Q1) qualifizierten sich in diesem Jahr sogar für die Landesrunde der Mathematik und erhielten dort eine besondere Anerkennung!
J. Heinrich

Werbung für den Regenwald – Teilnahme des Biologiekurses 7a/c am Plakatwettbewerb

Im Rahmen des Inhaltsfeldes Ökologie haben wir uns in den letzten Monaten viel mit der Artenvielfalt im Ökosystem Wald und der damit einhergehenden großen Bedeutung von Wäldern beschäftigt. Neben heimischen Wäldern haben uns auch tropische Regenwälder interessiert. Wusstest du, dass etwa zwei Drittel aller auf unserer Welt bekannten Tier- und Pflanzenarten in tropischen Regenwäldern leben? mehr lesen…

Internationale Junior Science Olympiade 2022

Auch in diesem Jahr hat Malea (Klasse 8b) die ersten beiden Runden der IJSO (Internationale Junior Science Olympiade) erfolgreich bewältigt. In der 1. Runde hat sie alle gestellten Aufgaben hervorragend gelöst und die Experimente präzise durchgeführt. Die 2. Runde bestand aus dem IJSOquiz, das Malea überdurchschnittlich gut beantwortet hat, so dass sie in die 3. Runde eingezogen ist. Dort muss sie nun eine 90-minütige Klausur mit Aufgaben aus Biologie, Chemie und Physik bearbeiten. Dafür wünschen wir Malea viel Erfolg!

A. Weißmann für den Fachbereich MINT

Olivia Paduch bei der Chemie-Olympiade erfolgreich

Olivia Paduch aus der Stufe EF (10) hat die erste Runde der weltweit durchgeführten Chemie-Olympiade erfolgreich gemeistert. Schulleiterin Dr. D. von Hoerschelmann zeigte sich erfreut über den schönen Erfolg und gratulierte zu der verdienten Auszeichnung, die Olivia in Form einer Urkunde überreicht wurde (s. u., Foto).

mehr lesen…

SolidAREtät – Besuch aus Bad Neuenahr – HHG gewinnt Preis “sozialgenial”

Schon vor den Herbstferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Weltverbesserer-AG (Jahrgangsstufe Q1) ein kurzes Video nach Bad Neuenahr geschickt mit der Einladung an die Klasse 5b des Are-Gymnasiums, einen Nachmittag bei uns am HHG zu verbringen. Das Are-Gymnasium ist von der Hochwasserkatastrophe an der Ahr betroffen: Die eigenen Räumlichkeiten sind stark beschädigt und können in den nächsten Jahren nicht genutzt werden. Derzeit findet der Unterricht nachmittags in der IGS Remagen statt. Hinzu kommt, dass viele Schülerinnen und Schüler auch persönlich von der Flut im Sommer betroffen sind.

Um den Kindern aus dem Ahrtal einen unbeschwerten Nachmittag schenken zu können, hatten die “Weltverbesserer” am Tag der offenen Tür selbstdesignte Sticker verkauft. Mit dem Erlös konnte der Reisebus gemietet werden, der die Schülerinnen und Schüler am 29. Oktober von ihrer derzeitigen Gastschule in Remagen abholte und nach Bonn brachte.

Bei strahlendem Sonnenschein stiegen die aufgeregten Gäste aus dem Bus, um von nicht weniger aufgeregten Gastgeberinnen und Gastgebern empfangen zu werden. Es folgten drei sehr ausgelassene und fröhliche Stunden auf dem hinteren Schulhof mit Sport und Spiel, Tanzen und Kuchenessen. Unsere neuen Freunde vom Are-Gymnasium haben sich bei uns sehr wohlgefühlt und das tolle Programm genossen!

Wie alle Aktionen der Weltverbesserer-AG fand auch dieses Projekt statt im Rahmen des Service-Learning-Programms “sozialgenial – Schüler*innen engagieren sich”. Im November 2021 wurde es von der Stiftung Aktive Bürgerschaft als sozialgenial-Projekt des Monats ausgezeichnet. Im Januar 2022 brachte der Bonner Generalanzeiger einen Bericht über die Weltverbesserer-AG des HHG.

 

 

Fußball
Basketball
Der eingeübte Tanz wurde zum Abschluss aufgeführt.
Kuchen für alle
Das Klettergerüst hat unseren Gästen besonders gut gefallen!

Nicht auf den Kopf gefallen!” Landesschülerwettbewerb Bio-logisch

Herzlichen Glückwunsch! Nayeli und Rita aus der 6b haben mit sehr gutem Erfolg am Landesschülerwettbewerb „Bio-logisch“ teilgenommen.
Die Arbeit zum Thema „Nicht auf den Kopf gefallen!“ belegt in der Bewertung der Altersgruppe bei 1350 Einsendungen den Platz 159. Toll!
M. Bähr

Die EU hört uns zu. HHG beim EU-Bildungsgipfel

Das HHG und die EU – wo besteht die Verbindung? Am 09.12.21 hielt die EU-Kommission in Brüssel online ihren vierten Gipfel zu Bildung und Erziehung ab. Thema war „The next decade of European education“ (Link zum Video) und eine der Podiumsdiskussionen hatte die „Strategien für eine erfolgreiche digitale Veränderung in der Bildung“ im Fokus.

Nach dem Eröffnungsvortrag der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, stellten Experten neue Erkenntnisse vor und als Inspiration für die folgenden Diskussionen

interviewte Mariya Gabriel, die EU-Kommissarin für Jugend, Bildung und Innovation, vier Preisträger des diesjährigen European Innovative Teaching Awards zu ihren richtungsweisenden Projekten, darunter das HHG! Sie fragte Frau Dr. von Hoerschelmann nach den Erfahrungen der Schule in einem Moment großen Wandels und unsere Schulleiterin berichtete von Best-Practice-Beispielen aus dem Unterrichtsalltag, von dem gewaltigen Sprung, den das HHG durch die Digitalisierung ins nächste Zeitalter gemacht hat, aber auch von der enormen Herausforderung an eine Lehrergeneration, die ihr berufliches Leben bis vor Kurzem noch mit Kreide und Schwamm bestritt und ihre Kompetenzen nun in Lichtgeschwindigkeit erweitern muss.

Die Schüler und Schülerinnen konnten die Veranstaltung von überall im Schulgebäude über die digitalen Unterrichtstafeln live miterleben und zeigten sich beeindruckt. Wann hat man denn zum

letzten Mal seine Schulleiterin mit der EU-Kommission über die Zukunft der Bildung philosophieren sehen?

Bericht im Bonner Generalanzeiger vom 10.12.2021

Text: Dr. Stefanie Bauer
Fotos: Viola Helms, Rolf Toonen