Daumen drücken für den European Innovative Teaching Award!

News von der Europäischen Kommission: An diesem Donnerstag, 16.09., wird der neue Europäische Preis für innovativen Unterricht https://www.kmk-pad.org/aktuelles/artikelansicht/european-innovation-teaching-award-europaeischer-preis-fuer-innovativen-unterricht-wird-erstmals-verl.html offiziell in einer Online-Veranstaltung lanciert und dabei werden auch schon die Preisträger für dieses Jahr bekannt geben.  Hier kann man die Veranstaltung am 16.09. von 10.00 bis 10.30 Uhr streamen:

https://ec.europa.eu/education/events/european-innovative-teaching-award-launch_en

Dem HHG die Daumen drücken geht immer und überall!

Müllsammelaktion “Helmholtz picobello” erfolgreich durchgeführt

Zum Ende des Schuljahres 2021/21 beteiligten sich die Klassen 5 des Helmholtz-Gymnasiums (HHG) wieder an der Aktion „Helmholtz picobello“, bei der im Umfeld der Schule der weggeworfene Müll eingesammelt wird. Die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Monja Stein und Norman Frede schwärmten in die Nachbarschaft des HHG aus und sammelten eine große Menge Unrat ein, den achtlose Mitmenschen in die Landschaft geworfen hatten. Die Aktion des HHG, die seit einigen Jahren regelmäßig durchgeführt und von der Stadtreinigung „bonnorange“ unterstützt Weiterlesen

Abiturfeier 2021

Wie schon im vorausgegangenen Jahr stand die Abitur-Entlassfeier des Jahrgangs 2021 wieder ganz unter dem Eindruck der Corona-Pandemie, die erheblichen Einfluss auf die Zeremonie hatte. Die Einhaltung der Hygiene-Regeln erforderte, dass nur die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs und einige wenige Rednerinnen und Redner zugelassen waren, darunter die Stufenleitung und Schulleiterin Dr. D. v. Hoerschelmann. Für die Eltern und die übrige Schulgemeinde hatte das pfiffige Technikteam einen Livestream organisiert, der das Geschehen zuverlässig und live via Großbildprojektionen in den Räumen des Neubaus zur Verfügung stellte. Da die Corona-Infektionsrate mittlerweile wieder stark gesunken war und auch das Infektionsrisiko im Freien Weiterlesen

Schülerinnen des Helmholtz-Gymnasiums von Oberbürgermeisterin für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

„Wie lerne ich im Distanzunterricht?“ – Auszeichnungen der Stadt Bonn

Das selbstorganisierte Arbeiten und das Zeitmanagement hat viele Schülerinnen und Schüler und auch Eltern im Distanzlernen vor große Herausforderungen gestellt.

Die Schülerinnen Finja Wippern und Marie Hallerbach aus der Stufe Q1 des Helmholtz-Gymnasiums haben für die Verbesserung des Distanzlernens Erklärvideos und Übersichtslisten für eine bessere Selbstorganisation erstellt. Dabei haben sie Strategien und Tipps für ein besseres Lernen im Distanzunterricht aufgeführt und auch ihre Arbeitsweise mit der Schulcloud vorgestellt. Weiterlesen

Politiker tun es, Funktionäre tun es, und wir auch: erste internationale Videokonferenz am HHG

Eigentlich sollte es dieses Jahr den ersten Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Pontevedra, Spanien, geben. Doch nachdem die Pandemie die Distanzen vergrößert hat, wurde der Austausch von EF-SchülerInnen des HHG und des IES Sánchez Cantón in Pontevedra kurzerhand in den digitalen Raum verlegt. In einem zweisprachigen Projekt auf dem etwinning-Portal der Europäischen Union mit dem Titel „Corona Countries – intercambio de jóvenes en tiempos del coronavirus“ tauschten sich die SchülerInnen ein Jahr lang auf Spanisch (HHG) und Englisch (IES SC) über ihr Leben mit und ohne Corona aus. Dabei ging es um Feste und Feiern, wie Weihnachten, Karneval und Ostern, es wurden kleine Videos zu verschiedenen Themen eingestellt und digitale Stadtführungen machten noch mehr Lust auf einen Besuch in der Partnerstadt. Den krönenden Abschluss des Projekts bildete am 15.06.21 ein live-Gespräch über das Videokonferenztool des Portals, das mit der freundlichen Unterstützung des Technikteams und den neuen Displays auch technisch einwandfrei gelang. In fröhlicher Runde diskutierten Eriam, Mima, Jasvanti, Pia und Friedrich mit Noa, Violeta, Rocío und Leo – ein schöner erster Schritt in eine neue Partnerschaft!

 

 

 

Quaranteens: Erfinderisch mit der seltsamen Zeit umgehen

Bis 31. Januar läuft der Wettbewerb, bei dem jede/r mitmachen kann (nähere Infos s. Plakat am Ende des Textes – bitte den Link anklicken). Unsere Englisch-Assistentin Madeline Lauver freut sich über jede Art von englischem Text, der kreativ mit der heutigen Situation umgeht. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine kleine Jury wird mit Madeline die Texte lesen und die besten werden in einem digitalen Buch veröffentlicht.