Coronablüten 2


In einem der Kunstkurse der EF wurde – nach dem Abschluss der Übungen zu naturalistischem Zeichnen in Form einer Auseinandersetzung mit dem Thema “Homescooling” (ein Entwurf für ein Titelblatt einer Zeitschrift) – das Thema Farbe angegenagne, und viele Schülerinnen und Schüler haben fleißig gearbeitet, obwohl zu Hause das Material bestimmt nicht so leicht zu organisieren war.
Begonnen wurden mit einem sogenannten “Farbcode” eines Gegenstandes eigener Wahl – also eine Darstellung der Farben und Farbverteilung in einem Streifen, sowie der fabrlichen Veränderung des Gegenstanden in drei Varianten.

Continue reading

Fachübergreifendes Projekt Mathematik-Kunst

“Keine langweilig grauen Wände mehr”…ausgehend von der Idee einer interessanteren Gestaltung der Fachräume haben künstlerisch und mathematisch begabter Schülerinnen der Q1 und Q2 an zwei Nachmittagen die Wände der Mathematikfachräume bemalt. Die Schülerinnen legten Frau Schmidtke und Frau Wiebe ihre Ideen und Skizzen vor, in denen sie mathematische Inhalte künstlerisch umsetzen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die „Wanderung zum Satz des Thales“ im Geometrie Raum B110, die „Wahrscheinlichkeits-Bäume“ im Stochastik Raum B112 sowie die „Funktionen-Tänzer“ im Algebra-Raum B 109. Das Projekt ist noch nicht beendet, Ideen für den vierten Raum bestehen bereits und sollen im nächsten Schuljahr verwirklicht werden.
M. Schmidtke, M. Wiebe
Continue reading

Bericht vom Tanz-Theaterstück „Metamorphosen“

Auch in diesem Jahr hat die Musiktanz-AG unter Leitung von Frau Finger und Frau Beyer dem begeisterten Publikum wieder ein tolles Programm geboten, wozu die Kunst unter Führung von Frau Schmidtke die wunderschöne Dekoration beigesteuert hat. Ein Jahr Vorbereitung zahlten sich nicht nur in der künstlerischen Perfektion und gelungenem Bühnenbild aus, sondern auch in den tollen Kostümen, die Frau Finger mit ihrer AG neben dem Einladungsplakat (s. nebenstehendes Foto) entworfen und hergestellt hatte.  Continue reading

Helden der Kindheit – Schüler und Schülerinnen der beiden Kunst-Leistungskurse malen in der Kinderklinik

Der Eingangsbereich zur Kinderkrebsstation der Uniklinik Bonn sollte kindgerecht gestaltet werden: Der im Vorfeld einberufene Malwettbewerb zum Thema “Helden der Kindheit”, an dem Schüler und Schülerinnen der beiden Kunst-Leistungskurse teilgenommen hatten, ergab das Thema “Pippi Langstrumpf”. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik und dem “Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn”, die das Material zur Verfügung stellten, wurden verschiedene Szenen aus dem Leben von Pippi Langstrumpf und ihren Freunden dargestellt. Wichtig war den Initiatoren der Kinderklinik, dass das Gesamtbild  eine positive und freundliche Grundstimmung ausstrahlen sollte, was über die humorvollen und detailreichen  Motive sowie die Farbwahl erreicht wurde: Pippi tanzt gemeinsam mit ihrem Affen “Herr Nilson” auf einem Zaun, den sie bunt anstreicht, Annika schaukelt verträumt unter einem Baum und Tommi wartet zu Hause mit einer Geburtstagstorte, ohne zu bemerken, dass das Pferd “Kleiner Onkel” bereits von draussen heimlich von der Torte nascht. Mit viel Liebe zum Detail und grossem Engagement waren die Kunst-Schülerinnen und Schüler bei der Sache und leiteten ebenso kleine Patienten und Gastkinder an, die Malereien zu unterstützen. Eine tolle Aktion mit engagierten Schülerinnen und Schülern, sehr gastfreundlichen “Auftraggebern” und einem Ergebnis, mit dem alle rundum zufrieden sind. Ein großer Dank an alle Beteiligten!

Dr. Ulrike Carstensen

Bericht im Bonner Generalanzeiger

pipi-langstrumpfpipi-langstrumpf-2

 

 

 

 

Schüler des Leistungskurses Kunst gestalten ein Stück der Berliner Mauer

In der letzten Schulwoche haben Meriam El Fadel, Luis Mühlenschulte, Miriam Schönwald und Vivienne Wendels gemeinsam ein Stück der Berliner Mauer neu gestaltet. Die SchülerInnen der Q1 durften das  Verteidigungsministerium auf der Hardtberghöhe besuchen und das geschichtsträchtige Mauerstück dort bemalen und besprühen. Nach dreitägiger Arbeit ist auf der bedeutenden Malfläche ein vielgelobtes Kunstwerk entstanden. Mit dem neuen Motiv visualisieren die SchülerInnen treffend die enge Verbindung zwischen Bonn und Berlin.

Artikel Generalanzeiger Bonn
Artikel Bundeswehr