Aktion Tagwerk: Dein Tag für Afrika

Am 1. Juli 2019 hat das HHG erstmals an der Aktion Tagwerk teilgenommen: 15 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben für einen Tag ihren Schulalltag gegen das Arbeitsleben getauscht. Insgesamt konnten so 705,- EUR für Projekte in Afrika erwirtschaftet werden. Die Hälfte des Geldes geht an Emil’s Care Academy , eine kleine Schule in Ghana. Davon sollen Bücher für die Schulbibliothek und Materialien für den Sportunterricht gekauft werden.
Wir bedanken uns bei allen engagierten Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und senden mit dem Geld auch herzliche Grüße an Emil’s Care Academy. Ein nächstes Projekt, mit dem wir die Schule erneut unterstützen wollen, ist bereits in Planung!
Weitere Informationen gibt es bei Frau Bohlen (maren.bohlen(at)hhg-bonn.de).

Die zweite Generation Sporthelfer tritt ihren Dienst an

Im vergangen Jahr haben sich 14 Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum Sporthelfer ausbilden lassen. Am vergangenen Donnerstag, den 28.06.19 bekamen die neuen Sporthelfer im Anschluss an das Sportfest ihre Zertifikate der Sportjugend NRW überreicht.Im kommenden Jahr werden die neuen Sporthelfer das ÜMi-Angebot sowie die Pausenliga unterstützen und eigene AG´s leiten. Zu ihren weiteren Aufgaben gehören die Organisation und Durchführung des Sportfestes für die Klassenstufen 5 und 6 sowie die Betreuung von Turnieren (SV-Fußballturnier) und des Kennenlernfestes für die neuen Fünfer.
Continue reading

Emil’s Care Academy

Seit 2019 pflegt das Helmholtz-Gymnasium Kontakte nach Ghana, und zwar zu Emil’s Care Academy, einer Schule für sozial benachteiligte Kinder in Kasoa nahe der Hauptstadt Accra.
Die Schule wurde 2018 von Emilia Tenkorang gegründet. Das Haus, das sie eigentlich für ihre eigene Familie hatten bauen lassen, wurde einfach zum Schulgebäude umfunktioniert.
Continue reading

5a präsentiert Rollenspiel zum Klimawandel

Im Rahmen der „HHG for Future“-Aktionen haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 a ihren Parallelklassen ein kleines Rollenspiel aufgeführt. Das von den Kindern selbstständig geplante und geschriebene Stück beleuchtet die derzeitigen Perspektiven der Politik sowie der Jugendlichen auf den Klimawandel. Sie zeigen, dass viele Politikerinnen und Politiker aus aller Welt die Bedeutung des Klimawandels zwar betonen, es jedoch oft bei leeren Worten bleibt. Daher ist unabdingbar, dass neben der Politik auch jeder einzelne von uns seinen Betrag zur Eindämmung des Klimawandels leistet.
Britta Schmidt
Continue reading

Engagement in der Duisdorfer Flüchtlingshilfe

Seit Ende des Jahres 2015 engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Helmholtz-Gymnasiums für in Bonn lebende Menschen mit Fluchterfahrung. Wir unterstützen damit die Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg und freuen uns immer wieder an der sehr guten Zusammenarbeit, die in verschiedenen Projekten deutlich wird.

Kinderbetreuung beim Welcome-Café


Das Team der Welcome-Café-Kinderbetreuung im März 2019
Im Gemeindehaus der Evangelischen Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf findet einmal im Monat das Welcome-Café der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Hardtberg statt. Geflüchtete Kinder und Erwachsene sowie Engagierte treffen sich zu Kaffee und Kuchen. Mit dabei sind immer auch einige Schüler und Schülerinnen des Helmholtz-Gymnasiums, die mit den anwesenden Kindern basteln und spielen. Ein Sport- und ein Bastelraum im Keller des Gemeindehauses bieten dafür viele Möglichkeiten.Im Januar 2016 haben die damaligen IB-Schülerinnen und IB-Schüler dieses Projekt begonnen. Seitdem wird es von einem IB-Jahrgang in den nächsten getragen und inzwischen sind hier auch Schülerinnen und Schüler außerhalb der IB-Gruppe aktiv. Alle Beteiligten sind sich einig, dass das Welcome-Café eine gute Gelegenheit bietet, ehrenamtlich und unterstützend tätig zu sein. Wir freuen uns, dass es uns immer wieder gelingt, für dieses Projekt engagierte Schülerinnen und Schüler zu finden!

Spendenprojekte für die Flüchtlingshilfe

In den vergangenen Jahren gab es am Helmholtz Gymnasium zwei größere Spendenprojekte zugunsten der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Hardtberg:

Im Januar 2017 fand bei uns im PZ ein Benefizkonzert unter dem Titel „Music that unites“ statt, bei dem die Chöre der Schule sowie einzelne musikalisch talentierte Schülerinnen und Schüler zu hören waren. Das Konzert wurde von den acht IB-Schüler*innen des Abschlussjahrgangs 2017 organisiert: Leonie, Moritz, Christian, Vincent, Daniel, Meike, Ronja und Julia-Anna. Stolz konnten sie der Hardtberger Flüchtlingsinitiative einen Check über 1250,- EUR überreichen.

Im Dezember 2017 haben Greta und Sally (IB-Schülerinnen des Abschlussjahrgangs 2018) auf dem Duisdorfer Adventsmarkt selbstgebackene Plätzchen und Stollen verkauft, die sie zuvor zum Teil mit Kindern geflüchteter Familien gebacken hatten. Die beiden haben mit ihrem Projekt über 500,- EUR für die Flüchtlingshilfe gesammelt.

Nachhilfe für Kinder mit Fluchterfahrung

Unter anderem aus dem Geld, das unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren Projekten zusammengetragen haben, finanziert die Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg Kindern aus geflüchteten Familien Nachhilfe. Auch dies erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz Gymnasium: Die Nachhilfelehrer*innen sind vornehmlich Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge des HHG. Die Organisation und Vermittlung der Nachhilfe liegt auf Seiten des HHGs in den Händen der IB-Schüler*innen und wird – wie das Projekt der Kinderbetreuung – von einer Generation in die nächste weitergegeben.

Bei weiteren Fragen zu unserer Zusammenarbeit mit der Ökumenischen Flüchtlingshilfe und bei Interesse, an der einen oder anderen Stelle mitzuwirken, wenden Sie sich an Frau Bohlen: maren.bohlen(at)hhg-bonn.de

 

 

Das erste Pausenliga-Finale

Am 07.02.2019 fand in der Turnhalle das Pausenliga-Finale statt. 12 Teams aus den Klassen 5 und 6 haben auf diesen Tag das vergangene Halbjahr hingespielt, aber nur vier schafften es bis ins Finale. Die Sporthelfer organisierten und beaufsichtigten das Turnier jede Woche zusammen mit Frau Stein und Frau Beyer. Nun hatte die Warterei ein Ende!
weiterlesen

Sporthelfer-Ausbildung am HHG

Seit dem Schuljahr 2017/2018 können sich interessierte Schüler/innen zum Sporthelfer am HHG ausbilden lassen.

Was ist die Sporhelfer-Ausbildung?

Die Sporthelferinnen- und Sporthelferausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis EF, die daran interessiert und geeignet sind, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Schulen oder in Sportvereinen anzubieten oder zu betreuen. Am Ende der Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Qualifikationsnachweis der Sportjugend NRW, der ihnen den Einsatz als Sporthelfer in der Schule und im Verein ermöglichen. Der erworbene Qualifikationsnachweis ist zudem ein erster Baustein für die Weiterqualifizierung zum Übungsleiter im Sportverein und gleichzusetzen mit der „Gruppenhelfer I-Ausbildung“ des LandesSportBundes.

Continue reading

Die ersten Sporthelfer am HHG

Ein Jahr lang haben zehn engagierte Schülerinnen und Schüler erfolgreich die Sporthelfer-AG besucht, um am Ende des Schuljahres das Zertifikat der Sportjugend NRW in den Händen halten zu dürfen.
Während ihrer Ausbildung haben die Sporthelfer gelernt, wie man vor einer Gruppe steht und diese anleitet, wie man Turniere plant und durchführt und neue Sportarten ausprobiert. Zusätzlich haben sie einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert.
Als Abschluss ihrer Ausbildung haben die Sporthelfer die HHG-Games für die Klassenstufen Fünf und Sechs mit viel Engagement und Herzblut zusammen mit Frau Stein organisiert. Die Mühe hat sich gelohnt. Nicht nur, dass die Schülerschaft begeistert von dem sportlichen Wettkampf war, zudem wurden im Anschluss an die HHG-Games den Sporthelfern ihre Teilnehmerzertifikate überreicht. Damit ist es ihnen nun möglich, AG´s im Bereich des Ganztags zu übernehmen oder in ihrem Sportverein die Trainer zu unterstützen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sporthelfer!
M. Stein