Spanisch

Spanisch am Helmholtz-Gymnasium

Das Helmholtz-Gymnasium bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, neben Englisch, Französisch, Latein, Chinesisch, auch die spanische Sprache zu erlernen. Der Stellenwert des Unterrichtsfaches Spanisch in der gymnasialen Oberstufe des Helmholtz-Gymnasiums drückt sich im Schulprogramm unserer Schule aus und ist somit Bestandteil des schulinternen Lehrplans.

Der Spanischunterricht soll unsere Schülerinnen und Schüler vor allem befähigen, ihre kommunikative Kompetenz in der spanischen Sprache zu erweitern, d.h. besonders im Zuge wachsender Internationalisierung und Globalisierung an fremdsprachlicher Kommunikation teil zu nehmen, Ereignisse im spanischsprachigen Ausland mit besserem Verständnis zu verfolgen und durch landeskundlichen Vergleich die Geschehnisse im eigenen Land kritisch zu reflektieren.

Im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags unserer Schule möchten die Mitglieder der Fachkonferenz Spanisch bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II vor allem das individuelle Interesse am Fremdsprachenlernen und die Freude am Gebrauch der spanischen Sprache fördern und weiterentwickeln.

Im Rahmen individueller Förderung sieht es die Fachschaft Spanisch als eine ihrer Aufgaben an, sprachlich begabte Schülerinnen und Schüler bei ihren fremdsprachigen Interessen zu fördern und sie individuell zu unterstützen, so z.B. bei der Teilnahme an Prüfungen des spanischen Sprachdiplom DELE und am Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

Der Spanischunterricht (neu einsetzend) wird in der gymnasialen Oberstufe auf der Grundlage der verbindlichen Stundentafel erteilt:

      • Einführungsphase:
        • Spanisch GK (n) 4-stündig
      • Qualifikationsphase:
        • Spanisch GK (n) 4-stündig

Für den Regelunterricht in der Sekundarstufe II gelten die Kernlehrpläne Spanisch für die Sekundarstufe II (Gymnasium/Gesamtschule).

Aktuelle Beiträge

Politiker tun es, Funktionäre tun es, und wir auch: erste internationale Videokonferenz am HHG

Eigentlich sollte es dieses Jahr den ersten Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Pontevedra, Spanien, geben. Doch nachdem die Pandemie die Distanzen vergrößert hat, wurde der Austausch von EF-SchülerInnen des HHG und des IES Sánchez Cantón in Pontevedra kurzerhand in den digitalen Raum verlegt. In einem zweisprachigen Projekt auf dem etwinning-Portal der Europäischen Union mit dem Titel „Corona Countries – intercambio de jóvenes en tiempos del coronavirus“ tauschten sich die SchülerInnen ein Jahr lang auf Spanisch (HHG) und Englisch (IES SC) über ihr Leben mit und ohne Corona aus. Dabei ging es um Feste und Feiern, wie Weihnachten, Karneval und Ostern, es wurden kleine Videos zu verschiedenen Themen eingestellt und digitale Stadtführungen machten noch mehr Lust auf einen Besuch in der Partnerstadt. Den krönenden Abschluss des Projekts bildete am 15.06.21 ein live-Gespräch über das Videokonferenztool des Portals, das mit der freundlichen Unterstützung des Technikteams und den neuen Displays auch technisch einwandfrei gelang. In fröhlicher Runde diskutierten Eriam, Mima, Jasvanti, Pia und Friedrich mit Noa, Violeta, Rocío und Leo – ein schöner erster Schritt in eine neue Partnerschaft!

 

 

 

HHG-Schüler*innen wagen das DELE!

Das gibt’s doch gar nicht! Zum ersten Mal nehmen HHG-Schüler*innen im November 2020 an der Spanisch-Prüfung DELE teil, dem Äquivalent des französischen DELF und des englischen Cambridge Certificate, und bestehen auf Anhieb: Catharina Derkum auf dem Niveau B1 und Erik Zahn und Finja Klaschik sogar auf dem Niveau B2. Nach noch nicht einmal drei Jahren Spanischunterricht und ohne Vorbereitungskurs ist das ein toller Erfolg, der zeigt, wie man die Synergien zwischen den Sprachen nutzen kann. ¡Felicitaciones!
Stefanie Bauer und Wendy Krämer

Mit internationalen Projekten für die Umwelt

Die Umwelt – nicht nur ein großes Thema in den Medien , sondern auch das fachübergreifende Schuljahresthema des HHG: In allen Klassenstufen finden Projekte zu diesem Thema statt, die am Ende des Schuljahres in den Projekttagen präsentiert werden. Und dabei wird auch weit über den Tellerrand geguckt. Mit Hilfe des eTwinning-Programms, einer Initiative der Europäischen Kommission, das Schulen aus Europa über das Internet vernetzt, entwickeln Lehrkräfte des HHG und ihre Klassen gemeinsame Projekte zum Thema Umwelt. In der Klassenstufe 11 arbeiten beide Spanischkurse gemeinsam mit einer berufsbildenden Schule aus Crema in Italien an einer Werbekampagne für nachhaltigen Tourismus in Spanien. Die Klassen 7b und 7c haben eine Partnerschule in Pontevedra in Galizien gefunden, stellen sich gegenseitig vom Aussterben bedrohte Tiere ihrer Regionen auf Englisch vor und überlegen zusammen, wie sie zu ihrem Schutz beitragen können. Noch sind die Projekte privat, doch am Ende werden sie öffentlich gemacht und für alle zugänglich auf der Webseite von eTwinning.net zu sehen sein.

S.Bauer

Tapas y pinchos

Spanien erleben, das bedeutet natürlich Sprache, Kultur, Land und Leute –  und nicht zuletzt das Essen. Zum Glück bietet die Bonner Umgebung da viele Möglichkeiten und so treffen sich alle Spanischkurse zum Ende jeden Schuljahres  in einem spanischen Restaurant, wo mit spanischsprachigen Kellnern die ersten Sprachkenntnisse geübt und bei Erfolg die köstliche spanische Küche probiert  werden kann. Hier sieht man die EF-Kurse am 10. Juli 2019 in froher Erwartung ihres Essens im spanischen Elternverein in Beuel.

MADRID 2.0 – Sprachenfahrt Madrid 2019

Endlich war es soweit! Vom 8.4. bis zum 12.4.2019 stand die 2. Sprachenfahrt nach Madrid an! Mit dabei: 25 neugierige SchülerInnen aus den beiden Spanischgrundkursen der Jahrgangsstufe 11 und unsere beiden Spanischlehrerinnen Frau Dr.Bauer und Frau Krämer. Nach einem kurzen Flug und der noch kürzeren Fahrt in ein kleines und uriges Hostel waren mehr lesen…

Studienfahrt der Spanischkurse nach Madrid

Letzte Woche (7. bis 11.Mai 2018) fand zum allerersten Mal eine Studienfahrt nach Madrid, zusammen mit den zwei Spanischlehrerinnen Frau Bauer und Frau Krämer, statt. 24 Schüler und Schülerinnen machten sich am 7.5. auf den Weg nach Madrid. Obwohl das Wetter bei der Ankunft eher bescheiden war, war die Laune bei den Schülern aber umso besser. Nach der Ankunft wurde von manchen die späten Stunden noch genutzt, um die Umgebung der Jugendherberge zu erkunden.

mehr lesen…

Cinescuela – Spanischsprachiger Kinobesuch

Der QI Spanischkurs von Frau Krämer und Frau Bauer besuchte am 15.11.2016 während des 10. Schulfestivals die Vorstellung des spanischsprachigen Films „Cinescuela“ in Bonn.
Dieses Jahr lautete das Thema: Refugiados – Flüchtlinge. So trafen sich die Schüler am Dienstagmorgen des Elternsprechtages (!!!) vor der Brotfabrik, um den Film „El color del océano“ anzusehen. mehr lesen…